Delfine helfen traumatisierten Soldaten

Delfine helfen traumatisierten Soldaten

Ukraine: Delfine als Rehabilitationsbehandlung für Soldaten und Kinder.

285
0
Ukraine Nachrichten Odessa Delfin
Delfine helfen traumatisierten Soldaten

In der ukrainischen Hafenstadt Odessa helfen Delfine traumatisierten Soldaten und Kindern mit Lernschwierigkeiten. Es gibt aber auch mahnende Stimmen. The Guardian erzählt die Geschichte der klugen Meeressäuger und ihrem Einsatz für Soldaten und Kinder. Ivan Golubev zum Beispiel galt als hyperaktives Kind, bis seine Schule in der Ostukraine von Granaten getroffen wurde.

Der Junge schwieg fortan und wurde erst durch eine Delfin-Therapie in Odessa aus seinem Trauma geholt. Die Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) wird bereits seit langem erfolgreich in der Stadt angeboten.

Delfine gegen posttraumatische Belastungsstörungen

Die Betreiber des Nemo Centers sind davon überzeugt, auf diese Art und Weise Kindern, Schwangeren und Menschen mit traumatischen Erlebnissen die Rückkehr in ein normales Leben ermöglichen zu können. Im September diesen Jahres wurde 15 Soldaten mit PTBS die Möglichkeit gegeben, mit den Tieren zu trainieren.

Ukraine Nachrichten Odessa Delfin
Ehemaliger Soldat während der Therapie – Foto: Dumskaya

Es sei zwar nicht festzustellen, ob sich die Männer vollständig erholt hätten, deutliche Anzeichen von Besserungen seien aber auf jeden Fall festzustellen gewesen, meint Trainer Yuri Mishkurow. „Unabhängig vom Alter fühlt man sich einfach gut, mit einem freundlichen Tier im Pool zu spielen“, ergänzt Bogdan Popovski vom Nemo Center.

Massive Kritik an Behandlung mit Tieren

Die Ukraine, Russland und Spanien sind die einzigen europäischen Länder, in denen Delfine und Wale immer noch in Gefangenschaft gehalten werden. Animal Rights NGO Born Free kritisiert diesen Umstand und warnt vor Verletzungen und Krankheiten für Mensch und Tier.

Das Nemo Center räumt auf Nachfrage ein, dass es in der Vergangenheit gesundheitliche Probleme bei den Delfinen gegeben habe, was man jedoch in den Griff bekommen habe. Auch würden ausschließlich Tiere eingesetzt werden, die entweder in Gefangenschaft geboren oder durch Schiffe verletzt wurden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.