Die Ukraine hat das letzte Wort

Die Ukraine hat das letzte Wort

Eurovision: Die Ukraine entscheidet über Auftritt von Julia Samoilowa.

148
0
Ukraine Nachrichten Eurovision Song Contest 2017 ESC Julia Samoilowa
Die Ukraine hat das letzte Wort

Die Ukraine kann frei darüber entscheiden, die russische Künstlerin Julia Samoilowa bei dem Eurovision Song Contest 2017 in Kiew auftreten zu lassen, erklärte ESC-Supervisor Jon Ola Sand auf einer Pressekonferenz in der ukrainischen Hauptstadt.

„Wir respektieren und verstehen die Gesetze der Ukraine, doch wir als Europäische Rundfunkunion haben keine Einwände gegen die russische Kandidatin“, erklärte Sand, wie das Nachrichtenportal UNIAN unter Berufung auf die Agentur ZN.UA berichtet.

Julia Samoilowa: Die Ukraine entscheidet

Ukraine Nachrichten Eurovision Song Contest 2017 ESC Julia Samoilowa
Julia Samoilowa wird „Flame is Burning“ singen

„Wir wünschen uns die Teilnahme aller Länder, doch das letzte Wort in dieser Angelegenheit haben die ukrainischen Behörden. Die entsprechende Entscheidung werden wir akzeptieren“, sagte der Eurovision-Chef weiter.

Wie Ukraine-Nachrichten bereits in einem Artikel berichtete, hat sich die Sicherheitsbehörde der Ukraine SBU in den Fall eingeschaltet. Julia Samoilowa war 2015 in der Stadt Kertsch auf der Halbinsel Krim aufgetreten, was nun aufgrund der Spannungen zwischen den Nachbarländern zu einem Auftrittsverbot bei dem ESC führen könnte.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.