Facebook hat allen Grund zur Freude

Facebook hat allen Grund zur Freude

Facebook seit Mai mit 2,5 Millionen neuen Nutzern in der Ukraine.

64
0
Ukraine Nachrichten Facebook
Facebook kann sich freuen

Russische Netzwerke sind in der Ukraine seit Mitte Mai 2017 gesperrt. Facebook kann sich freuen, verzeichnet das US-Netzwerk doch plötzlich horrende Zuwachszahlen bei seinen Nutzern in dem osteuropäischen Land. 

Mitte Mai verhängte die Ukraine auf Anordnung von Präsident Poroschenko neue Sanktionen gegen Russland. Soziale Netzwerke wie VKontakte und Odnoklassniki, die Suchmaschine Yandex, der Freemail-Service Mail.ru und viele Softwarelösungen wie beispielsweise die Anti-Viren-Produkte von Kaspersky Lab sind seitdem in dem osteuropäischen Land blockiert beziehungsweise verboten.

Der Aufschrei unter den Ukrainern war groß, da allein die genannten Netzwerke und Dienste rund 23 Millionen Nutzer im Land hatten.

Facebook mit 9 Millionen Nutzern in der Ukraine

Befürworter der Maßnahmen lobten diese als Kampf gegen den Hybridkrieg Russland, andere sahen die Sanktionen unter dem Gesichtspunkt der freien Meinungsäußerung durchaus kritisch. Facebook-CEO Mark Zuckerberg wird das alles wenig interessieren.

Sein Netzwerk Facebook hat laut einem Bericht von NewsWeek seit Mai rund 2,5 Millionen neue Nutzer erhalten. Damit kommt der Dienst in der Ukraine zurzeit auf etwa 9 Millionen Anwender, was rund einem Viertel der Gesamtbevölkerung entspricht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.