Minister Danyliuk unter Verdacht

Minister Danyliuk unter Verdacht

Der Finanzminister der Ukraine Oleksandr Danyliuk soll Steuern hinterzogen haben.

84
0
Ukraine Nachrichten Oleksandr Danyljuk
Ermittlungen gegen Oleksandr Danyljuk

Das Kiewer Pechersk Gericht hat Ermittlungen gegen den Finanzminister der Ukraine, Oleksandr Danyliuk, eingeleitet. Der Minister steht unter dem dringenden Tatverdacht der Steuerhinterziehung. Wie das ukrainische Nachrichtenportal UNIAN berichtet, soll die Staatsanwaltschaft des Landes das Gericht angewiesen haben, Ermittlungen sowie eine Hausdurchsuchung anzuordnen.

Im Fokus der Untersuchungen stehen die Jahre 1998 bis 2016, also praktisch die gesamte berufliche und politische Laufbahn des promovierten Wirtschaftsspezialisten, der seit April 2016 Finanzminister des Landes ist.

Ermittlungen gegen Finanzminister Danyliuk

Ukraine Nachrichten Oleksandr Danyljuk
Ukrainischer Finanzminister soll Steuern hinterzogen haben – Foto: APP

Danyliuk hat in den Jahren 2010 bis 2014 die “Koordinationsstelle für die Umsetzung der Wirtschaftsreformen“ geleitet und war zudem als unabhängiger Berater des ukrainischen Präsidenten tätig. Die Steuerbescheide des Ministers verzeichnen für diesen Zeitraum Einnahmen in Höhe von 556.162 UAH, was umgerechnet rund 20.000 Euro entspricht.

Im gleichen Zeitraum soll Danyliuk laut ukrainischen Medienberichten ein Haus im Wert von umgerechnet 70.000 Euro und eine BMW X5 Limousine erworben haben. Zudem habe er auf sein Bankkonto Bargeld in Höhe von etwa 19.000 Euro eingezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.