Flixbus fährt ab Ende Juli in Ukraine

Flixbus fährt ab Ende Juli in Ukraine

Flixbus verbindet ab Ende Juli vier Städte der Ukraine mit Westeuropa.

240
0
Ukraine Nachrichten Flixbus

Ab 5 Euro in die Ukraine: Das deutsche Busunternehmen fährt ab Ende Juli 2017 die ukrainischen Städte Lwiw, Riwne, Schytomyr und Kiew an. Dank der neuen Verbindungen werden Bürger der Ukraine mit nur einem Zwischenstopp zu mehr als 60 Städte in Westeuropa reisen können.

Bei zahlreichen Reisezielen in Polen und Tschechien ist sogar keinerlei Umsteigen erforderlich. Die Bustickets können online auf einer eigens eingerichteten Internetseite zu Preisen ab 5 Euro gebucht werden. Zudem können die Tickets auch direkt bei dem Busfahrer gekauft werden.

Flixbus fährt in die Ukraine

Nina Göbbels, verantwortlich für Unternehmenskommunikation bei Flixbus, erklärte in einer Pressemeldung: „Wir verwenden dynamische Preise bei unseren Tickets. Ein Verfahren, das Reisende bereits von Fluggesellschaften kennen. Tickets für die neuen Ukraine-Verbindungen können ab sofort zu Preisen ab umgerechnet 5 Euro gekauft werden.

Zeitnah werden wie unsere mobile Flixbus-App mit Unterstützung der ukrainischen Sprache für Apple iOS, Google Android und Windows Mobile anbieten. Dann werden Reisende direkt auf dem Smartphone Tickets bestellen, Verfügbarkeiten prüfen und nützliche Reiseinformationen abrufen können.“

Ukraine Nachrichten Flixbus
Flixbus schafft Ukraine-Verbindungen – Foto: Flixbus

„Unsere Kunden erhalten auf Wunsch per Push-Nachrichten über eventuelle Verspätungen. Unser Unternehmen ist der erste Anbieter einer solchen Technik auf dem europäischen Markt.“ Wer will, kann auf Papier verzichten und per QR-Code im Bus einchecken. Umbuchungen und Rücktritte von Buchungen sind bis zu 15 Minuten vor Abreise möglich.

Nikolai Voitiouk, Leiter von Flixbus in Osteuropa erklärte: „Wir bringen Europa näher zusammen. Der Start der Verbindungen in der Ukraine ist ein wichtiger Schritt unserer Expansion in Osteuropa. Aufgrund der Visafreiheit für Ukrainer rechnen wir mit einer hohen Nachfrage. Daher bereiten wir schon heute zusätzliche Verbindungen der Hauptstadt Kiew mit Westeuropa vor.“

10.000 Verbindungen in Europa

Die Flixmobility GmbH ist ein unter der Marke Flixbus am Markt auftretendes Fernbusunternehmen mit Sitz in München, Deutschland. Die Firma wurde im Jahr 2011 unter dem Namen GoBus gegründet und Anfang 2013 in Flixbus umbenannt.

Das Unternehmen startete am 13. Februar 2013 im Rahmen der Liberalisierung des Fernbusverkehrs in Deutschland und einer Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes mit vier täglichen Linien durch Süddeutschland. Aktuell bietet das Busunternehmen etwa 10.000 tägliche Direktverbindungen in Deutschland und Europa an (Stand Juli 2015).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.