Freihandelsabkommen tritt in Kraft

Freihandelsabkommen tritt in Kraft

Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada ist in Kraft getreten.

90
0
Ukraine Nachrichten Freihandelsabkommen Kanada
Freihandelsabkommen mit Kanada

Das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada ist am gestrigen Dienstag offiziell in Kraft getreten. Kanada hat sich in der Vereinbarung verpflichtet, bis zu 99,3 Prozent der Zölle für ukrainische Importe abzuschaffen. Im Gegenzug wird das osteuropäische Land 72 Prozent der Importzölle für kanadische Produkte aufheben. „Kanada hat uns ein Geschenk zum Tag der Verfassung gemacht: Wir haben die Bestätigung der kanadischen Regierung über das Inkrafttreten des Freihandelsabkommens erhalten“, kommentierte der Botschafter der Ukraine in Kanada, Andrij Schewtschenko, laut dem Informationsportal Ukrinform das Abkommen.

Die Vereinbarung zwischen den beiden Ländern wurde bereits am 11. Juli 2016 bei einem Besuch der kanadischen Premierministers Justin Trudeau in der ukrainischen Hauptstadt Kiew unterzeichnet.

Freihandelsabkommen Ukraine und Kanada

Ukraine Nachrichten Freihandelsabkommen Kanada
Premierminister Justin Trudeau in Kiew – Foto: KyivPost

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine ist der Meinung, das ukrainische Hersteller von Sonnenblumenöl, Süßwaren, Alkohol, Säften, Kleidung, Keramik sowie die Hütten- und Chemiewerke des Landes von der Vereinbarung profitieren könnten.

Das von der Bundesrepublik Deutschland geförderte Branchenportal Deutsch-Ukrainischer Agrarpolitischer Dialog berichtete Anfang Juli 2017 unter Berufung auf das Informationsportal AgroTimes, dass die ukrainischen Exporte nach Kanada laut des Statistikamtes des Ukraine in letzter Zeit stark eingebrochen sind. Die Einfuhren aus Kanada seien hingegen auf über 200 Millionen Euro angestiegen. EDC (Canada’s Export Credit Agency) meldet, dass zurzeit 11 kanadische Unternehmen in der Ukraine tätig sind, die zusammen einen Umsatz von etwa 12 Millionen Euro jährlich erwirtschaften.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.