Gazprom darf deutlich mehr Gas liefern

Gazprom darf deutlich mehr Gas liefern

47
0
Ukraine Nachrichten Gazprom Nord Stream
Gazprom erhöht Liefermenge durch Nord Stream

Der russische Energieversorger Gazprom darf Liefermenge erhöhen. Eine entsprechende Entscheidung hat laut Ukrinform die Europäische Kommission am 4. November 2016 getroffen. Die Lieferungen sollen durch die Gaspipelines Nord Stream und OPAL erfolgen.

Als Informationsquelle gibt die Internetseite exklusive Angaben eines Gesprächspartners der EU-Kommission an. Demnach soll es sich um eine Erhöhung der Gaslieferung um mehr als 10.000 Milliarden Kubikmeter Gas handeln. Die deutsche OPAL-Pipeline wurde im Jahr 2011 in Betrieb genommen.

Gazprom liefert mehr Gas an die EU

Ukraine Nachrichten Gazprom Rügen
Rohre für russische Pipeline auf der Insel Rügen

Sie dient als Verlängerung der Nord Stream-Route an der nördlichen Grenze Deutschlands. Mit der OPAL wird Gas aus Russland an Länder Mittel- und Osteuropas geliefert. Einer der größten Abnehmer ist Tschechien.

Experten sind der Meinung, dass sich Gazprom mit der Entscheidung der EU-Kommission eine Reduzierung des Gas-Transits durch das Territorium der Ukraine sichert. Die Ukraine hatte sich Ende Oktober 2016 für eine Halbierung der russischen Öl- und Gas-Importe durch die EU eingesetzt.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.