Grenzschützer erhalten EU-Ausrüstung

Grenzschützer erhalten EU-Ausrüstung

46
0
Ukraine Nachrichten
Grenzschützer bekommen EU-Ausrüstung

Mit neuer Ausrüstung im Wert von zwei Millionen Euro soll die Grenze zwischen der Ukraine und Weißrussland künftig besser überwacht werden. Dazu wurden den Grenzschützern am gestrigen Dienstag in Zhytomyr Ausrüstung und Fahrzeuge übergeben.

Die technische Unterstützung ist Bestandteil des sogenannten SURCEP Phase 2-Projektes zur Verstärkung des Grenzschutzes beider Länder. Das Projekt wird von der EU und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) finanziert.

Grenzschutz der Ukraine mit EU-Ausrüstung

Die EU hat dazu die folgende Ausrüstung geliefert: 25 Volkswagen Amorak Trendline Pickups, 6 Volkswagen T6 Busse, 45 Enduro PR4 Motorräder, 10 Outlander L Max 570 DPS Quads, 30 Ferngläser, 4 Warnsysteme und 66 Paar Skier.

„Wir müssen die Grenzen besser schützen, um derart gegen Schmuggler und illegale Grenzüberschreitungen vorgehen zu können. Gleichzeitig wollen wir sicherstellen, dass der legale Grenzübertritt von Personen und Gütern reibungslos verläuft“, erklärte Hugues Mingarelli, Leiter der EU-Vertretung in der Ukraine.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.