Macron glaubt an Normandie-Format

Macron glaubt an Normandie-Format

Emmanuel Macron glaubt an Normandie-Format und Minsk Abkommen.

85
0
Ukraine Nachrichten Emmanuel Macron
Emmanuel Macron glaubt an Minsk

Der französische Präsident Emmanuel Macron will an dem Normandie-Format festhalten und setzt unverändert auf den Friedensprozess von Minsk, um den Krieg in der Ostukraine zu beenden. Das erklärte bei einem Treffen mit dem Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko.

An dem Normandie-Format gibt es nichts zu rütteln und die Friedensgespräche von Minsk müssten weitergehen. Der französische Präsident Emmanuel Macron glaubt weiterhin, dass der Krieg im Osten der Ukraine mit dieser Konstellation beendet werden könnte.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Petro Poroschenko erklärte Macron, dass er auf dem G20-Gipfel in Hamburg entsprechende Gespräche führen wolle. Die OSZE-Mission sollte seiner Meinung nach stärker in den Friedensprozess eingebunden werden.

Macron glaubt an Normandie-Format

Die Ukraine hat durch ihren Präsidenten Poroschenko in den letzten Wochen Anstrengungen unternommen, das sogenannte Normandie-Format um die USA zu erweitern. Nach seinem Besuch letzter Woche im Weißen Haus und Gesprächen mit US-Präsident Donald Trump scheint das Thema jedoch vom Tisch zu sein.

Ukraine Nachrichten Hybridkrieg Hybride Kriegsführung
Russische Soldaten auf der Krim – Foto: APP

Der ukrainische Präsident hatte nur zwei Tage später überraschend erklärt, dass die aktuelle Konstellation ausreichen würde. Donald Trump hat sich offiziell zu dem Thema nicht geäußert.

Begriffserklärung: „Normandie-Format“

Der Begriff Normandie-Format bezieht sich ab Juni 2014 auf eine semi-offizielle quadrilaterale Kontaktgruppe auf Regierungs- und Außenministerebene zwischen Russland, Deutschland, Frankreich und der Ukraine zu Fragen des Ukraine-Konflikts. Vertreter der pro-russischen Separatisten sind offiziell nicht eingebunden.

Die Bezeichnung stammt von einem Vierer-Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem ukrainische Präsidenten Petro Poroschenko, dem russischen Staatschef Wladimir Putin und seinem französischen Kollegen François Hollande anlässlich der Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag der Alliierten-Landung in der nordfranzösischen Normandie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.