Millionenhilfe für Donbass-Umsiedler

Millionenhilfe für Donbass-Umsiedler

27
0
Ukraine Nachrichten Kredit Deutschland
Millionenhilfe für Donbass-Umsiedler

Die Ukraine erhält einen Millionenhilfe von der Bundesregierung. Die Mittel sollen für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes und für die Unterstützung von Donbass-Umsiedlern verwendet werden.

Das teilte der ukrainische Vize-Wirtschaftsminister Maksim Nefedow auf Facebook mit: „Zwei Tage Verhandlungen in Berlin mit dem Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Resultat: 72 Millionen neue Hilfe für die Ukraine“.

Ukraine: 72 Millionen von der Bundesregierung

Die von der Bundesrepublik Deutschland garantierten Gelder sollen für eine „nachhaltige wirtschaftliche sowie regionale Entwicklung, Energieeffizienz und die Zwangsvertriebenen aus dem Donbass“ genutzt werden.

In der Ukraine gibt es laut Erklärungen der Regierung in Kiew aktuell rund 1,8 Millionen Binnenflüchtlinge aus dem Donbass und von der Krim. Das geht aus Angaben des Ministeriums für Sozialpolitik vom 30. Mai 2016 hervor. Rund 850.000 Familien haben demnach staatliche Unterstützung beantragt – und die meisten davon auch erhalten.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.