Odessa Kultur: Die hohe Kunst des Streitens

Odessa Kultur: Die hohe Kunst des Streitens

"Jugend debattiert international"-Wettbewerb in der ukrainischen Hafenstadt Odessa.

658
0
Ukraine Nachrichten Odessa Jugend
Die hohe Kunst des Streitens

„Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen“,- dies sagte einmal der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker.

Die Fähigkeit zu debattieren und zu argumentieren braucht man in fast jeder Lebenssituation. Wie wichtig diese soziale Kompetenz ist, haben am Samstag in Odessa zwölf junge Leute aus neun Städten bewiesen. Im Regionalausscheid des Südens der Ukraine „Jugend debattiert international“ traten sie in deutscher Sprache gegeneinander an.

Jugend debattiert in Odessa

Der Wettbewerb hat klare Regeln. Zuerst wird ausgelost, ob die Für- oder Wider-Seite vertreten werden muss. Dann debattieren jeweils Zweierteams gegeneinander. Zu Beginn der Debatte hat jeder Kandidat zwei Minuten für sein Eröffnungsstatement, anschließend stehen 12 Minuten für eine freie Aussprache zur Verfügung, ohne feste Redezeiten oder Rednerreihenfolge.

Jeder Teilnehmer hat dann noch eine Minute für ein Schlusswort. Den Wettbewerb gewinnt der Schüler, der andere durch Sachkenntnis, Gesprächsfähigkeit, Ausdruckskraft überzeugt. Vermeiden sollte man sarkastische, beleidigende, zu laute oder auch dominante Bemerkungen.

Ukraine Nachrichten Odessa Jugend
Jugend debattiert in Odessa

Im Regionalausscheid wurden folgende Fragen debattiert: „Soll es in der Ukraine eine Impfpflicht geben?“ „Sollen Mobiltelefone an den Schulen verboten werden?“ Die zahlreichen Zuschauer und ebenso die Jury waren von den rhetorischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler beeindruckt.

Das Debattieren in einer Fremdsprache fördert und fordert den sicheren Umgang mit ihr. Die Feinheiten und Nuancen in Betonung und Wortwahl spielen eine große Rolle. Der Wettbewerb zeigte, dass die Teilnehmer die deutsche Sprache sicher auf einem hohen Niveau beherrschen.

Ukraine Nachrichten Odessa Jugend
Debattieren fördert Sprachgebrauch

Am Ende gab es die vier folgenden Gewinner: Oksana Demchenko (Aleksandria), Marharyta Naidenko (Odessa), Yeva Glushchenko (Zaporizhia), Maria Chyzhuk (Kryvyi Rih). Sie werden am 8.-9. April an der Landesqualifikation in Kyiv teilnehmen.

“Debattieren ist sehr wichtig“, erzählt die 15-jährige Marharyta Naidenko. „Wenn man sich im Wasser bewegt, muss man schwimmen können, wenn man sich in der Gesellschaft befindet, muss man reden und diskutieren können. Bei „Jugend debattiert international“ konnte ich lernen, überzeugend aufzutreten.“

„Das wird mir sicher auch in mündlichen Prüfungen, bei Bewerbungen und später im Studium und Beruf nützen. Außerdem habe ich viele nette Leute kennen gelernt, Freunde aus verschiedenen Städten der Ukraine gefunden und tolle, unvergessliche Erfahrungen gemacht“.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.