Russische Banken in der Ukraine

Russische Banken in der Ukraine

Russische Banken in der Ukraine als Ziel von Anschlägen und Terror.

92
0
Ukraine Nachrichten Sberbank
Russische Banken in der Ukraine in Schwierigkeiten

Der Außenministerium Russlands hat sich besorgt zu den Übergriffen auf russische Banken in der Ukraine geäußert. „Eine rhetorische Frage: Wer kann sich an Banken stören, die seit Jahren erfolgreich in der Ukraine operieren, nach allen Gesetzen des Landes funktionieren und einen bedeutenden Anteil an dem Finanzsystem der Ukraine ausmachen?“

„Wäre eine Kampagne gegen diese Institute nicht ein Eigentor für die ukrainische Regierung?“, wunderte sich die Behörde laut UNIAN in einer Erklärung.

Russische Banken in Schwierigkeiten

Ukraine Nachrichten Sberbank
„Aktivisten“ vermauern Eingang der Sberbank, Foto (UNIAN)

Die russischen Banken würde seit vielen Jahren erfolgreich in der Ukraine operieren und damit „dem Wohl der ukrainischen Wirtschaft, des Finanzsystems und den Interessen zahlreicher Investoren dienen“, heisst es in der Erklärung weiter.

Wie Ukraine-Nachrichten bereits vor Tagen in einem Beitrag schilderte, soll die Sberbank möglicherweise mit Sanktionen bedacht werden und ihren Geschäftsbetrieb in der Ukraine einstellen. Zudem werden seit Tagen die Eingänge zu russischen Banken blockiert, deren Mitarbeiter schikaniert und Geldautomaten vorsätzlich zerstört.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.