Russland steigert Gas-Transit durch Ukraine

Russland steigert Gas-Transit durch Ukraine

Ukrainischer Energiekonzern Ukrtransgaz meldet neuerliche Rekordzahlen.

212
0
Ukraine Nachrichten Gazprom Russland Ukrtransgaz
Russland steigert Gas-Lieferungen nach Westeuropa

Der ukrainische Energiekonzern Ukrtransgaz meldet Rekordzahlen: Demnach hat Russland seinen Gas-Transit durch das osteuropäische Land in den Monaten Januar bis April 2017 um 23 Prozent im Vergleich zu dem Vorjahreszeitraum gesteigert. 30,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas seien zusätzlich Richtung Westeuropa geströmt.

Der russische Staatskonzern Gazprom liefert so viel Erdgas nach Westeuropa wie noch nie zuvor. Die Ukraine verdient als Transitland dabei kräftig mit. Wie Ukrtransgaz, in der Ukraine der Betreiber des Pipeline-Netzes, aktuell meldet, habe man in den ersten vier Monaten des laufendes Jahres etwa 23 Prozent mehr Erdgas nach Westeuropa weitergeleitet als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Ein Plus von 30,5 Milliarden Kubikmeter sei demnach verzeichnet worden. Allein im April 2017 seien 7,3 Milliarden Kubikmeter Gas weitergeleitet worden, was einer Steigerung von 31,5 Prozent zu dem Vorjahresmonat entspräche.

Russland steigert Gas-Lieferungen in die EU

Ukraine Nachrichten Nord Stream 2
Nord Stream 2 Pipeline – Foto: Gazprom

Weiterhin meldet das ukrainische Unternehmen, dass man zurzeit rund 254,3 Millionen Kubikmeter Erdgas pro Tag nach Westeuropa leiten würde. Gut für das finanziell angeschlagene Land, da der Gastransit von Russland nach Westeuropa seit Jahren zu den wichtigsten Einnahmequellen gehört.

Damit könnte es in zwei Jahren vorbei sein, setzt doch Moskau mit der Nord Stream 2 und der TurkStream Pipeline alles daran, die Ukraine als Transitland zur Bedeutungslosigkeit zu verdammen. Der Plan scheint aufzugehen: Es verdichten sich die Hinweise, dass Gazprom trotz des Widerstands von Polen und der Ukraine, von der EU grünes Licht für die neue Pipeline in der Ostsee erhalten wird.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.