Rebellen übernehmen 40 Unternehmen

Rebellen übernehmen 40 Unternehmen

Prorussische Separatisten übernehmen 40 ukrainische Unternehmen im Donbass.

272
0
Ukraine Nachrichten Donbass Alexander Zakharchenko
Prorussische Separatisten übernehmen Betriebe

Die Separatisten im Osten der Ukraine haben 40 ukrainische Unternehmen übernommen. Der Anführer der „Volksrepublik Donezk“, Alexander Zakharchenko, erklärte laut dem Nachrichtenportal UNIAN, dass man die Betriebe als Reaktion auf die Blockade von Eisenbahnlinien privatisiert hätte.

Eine entsprechende Drohung war bereits Anfang der Woche ausgesprochen worden, nun wurden offenbar Fakten geschaffen. Alexander Zakharchenko erklärte weiter, dass keiner der Eigentümer bislang die Behörden kontaktiert hätte.

Separatisten übernehmen 40 Betriebe

Zu den betroffenen Unternehmen gehört auch Ukrtelecom, einer der Provider in der ehemaligen Sowjetrepublik. Dessen Direktor Mikhail Shuranov erklärte laut UNIAN, dass man den Betrieb in den besetzten Gebieten habe einstellen müssen, da das Verwaltungsgebäude sowie die  Ausrüstung beschlagnahmt worden seien.

Ukraine Nachrichten Kohle Donbass
Aktivisten auf den Bahngleisen

Wie Ukraine-Nachrichten bereits in einem Artikel schilderte, forderten die von Russland unterstützen Anführer der beiden Volksrepubliken die Beendigung der Blockade der Eisenbahnlinien. Dabei stellten sie der Regierung in Kiew ein Ultimatum bis zum heutigen Mittwoch.

Angekündigte Reaktion auf Kohlenblockade

Veteranen aus dem militärischen Konflikt in der Ostukraine blockieren mit Unterstützung ukrainischer Politiker seit Wochen den Eisenbahnverkehr aus der Ostukraine. Derart wollen sie den Transport von Kohle aus den Gebieten der Separatisten unterbinden und die dortige Wirtschaft stören.

Wie Ukraine-Nachrichten bereits in einem Beitrag berichtete, wird die Ukraine durch die Blockade an den Rand einer Energiekrise gebracht. Die Regierung in Kiew hat bereits den Notstand ausgerufen, da Kraftwerke und Industrie dringend auf Steinkohle aus dem Donbass angewiesen sind.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.