Steinmeier hofft auf eine Geste

Steinmeier hofft auf eine Geste

53
0
Ukraine Nachrichten Frank-Walter Steinmeier
Steinmeier hofft auf wichtiges Zeichen

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hofft auf einen Gefangenenaustausch zwischen der Ukraine und Russland noch vor Weihnachten. Der amtierende Vorsitzende der OSZE ist dabei zuversichtlich, ein solches Zeichen des guten Willens umsetzen zu können.

Dies berichtet die ukrainische Nachrichtenseite UAToday unter Berufung auf ein Interview des Außenministers mit der deutschen Funke Mediengruppe. Zugleich weist Frank-Walter Steinmeier auf die mangelhafte Umsetzung des Friedensabkommens von Minsk hin.

Gefangenenaustausch zwischen Ukraine und Russland

Demnach würden sich die Kriegsparteien immer mehr auf ihren Positionen versteifen und damit die Gräben weiter vertiefen. Der Beschuss beider Seiten würde unverändert fortgesetzt werden. Auch hätten die Konfliktparteien bisher keinerlei belastbaren Fortschritte zur Beendigung der militärischen Aktionen erreichen können.

Frank-Walter Steinmeier bezeichnete die Umsetzung der Vereinbarungen von Minsk als „alles andere als zufriedenstellend“. Daher sei an eine Lockerung oder Aufhebung der Sanktionen gegen Russland zurzeit nicht zu denken.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.