Stoppt die Ukraine russischen Zugverkehr?

Stoppt die Ukraine russischen Zugverkehr?

Plant die Ukraine den Bahnverkehr mit Russland komplett einzustellen?

219
0
Ukraine Nachrichten Russland Eisenbahn
Kappt die Ukraine die Bahnverbindung nach Russland?

Die Regierung der Ukraine in Kiew plant den Zugverkehr mit Russland ab dem 1. Juli 2017 einzustellen. Dies soll für den gesamten Personenverkehr zwischen den Ländern gelten. Dies berichtet das ukrainische Nachrichtenportal UNIAN unter Berufung auf die russische Tageszeitung Kommersant.

Der Güterverkehr zwischen Russland und der Ukraine wurde bereits in der letzten Woche durch den Rat für Sicherheit und Verteidigung (NSDC) komplett eingestellt. Die entsprechenden Beschlüsse wurden parallel zu der Ausweitung der Sanktionen gegen das Nachbarland sowie zu dem Verbot von sozialen Netzwerken, E-Mail-Anbietern und Softwarelösungen aus Russland gefasst.

Die russische Tageszeitung Kommersant wusste heute zu berichten, dass die Ukraine am 1. Juli 2017 des gesamten Personenverkehr per Eisenbahn mit Russland einstellen wird.

Kommersant setzt Gerüchte in die Welt

Das ukrainische Nachrichtenportal UNIAN berichtete heute unter Berufung auf Kommersant über das Thema. Als Grund für die mögliche Einstellung des Personenverkehrs wird die Weigerung der russischen Eisenbahngesellschaft RZhD angegeben, die Verbindungen in die von pro-russischen Rebellen besetzten Gebiete in der Ostukraine einzustellen.

Dies würde die „Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine verletzen.“ Seitens der ukrainischen Eisenbahngesellschaft Ukrzaliznytsia gibt es bisher nur die Erklärung, dass eine entsprechende Entscheidung bislang nicht getroffen worden sei. Auch RZhD konnte zu dem Thema nichts mitteilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.