Ukraine blockiert Banken-Verkauf

Ukraine blockiert Banken-Verkauf

Die Zentralbank der Ukraine blockiert den Verkauf zweier russischer Banken.

174
0
Ukraine Nachrichten Sberbank
Zentralbank blockiert Sberbank-Verkauf

Die Zentralbank der Ukraine blockiert den Verkauf zweier russischer Banken. In einer Stellungnahme erklärte das oberste Finanzinstitut des osteuropäischen Landes, dass man der Verkauf der Niederlassungen der russischen Finanzhäuser Sberbank und VEB in der Ukraine abgelehnt habe. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag.

Demnach habe die ukrainische Zentralbank den Verkauf an zwei Investoren aus der Ukraine und zwei Investoren aus Russland mit der Begründung abgelehnt, dass die Interessenten nicht in der Lage gewesen seien, zu beweisen, dass ihre Kaufabsichten „in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Ukraine“ stehen würden.

Zentralbank blockiert Sberbank-Verkauf

Die Zentralbank hatte im April gemeldet, dass Said Gutseriev, Sohn eines der Teilhaber am russischen Ölkonzern RussNeft, angeboten hätte, Anteile in Höhe von 77,5 Prozent der ukrainischen Sberbank-Niederlassung zu erwerben. Grigory Guselnikov, Besitzer der Norvik Bank aus Lettland, hätte für die restlichen 22,5 Prozent geboten.

Ukraine Nachrichten Sbarbank
Aktivisten vermauern Filiale der Sberbank – Foto: AFP

Das ukrainische Gesetz erlaubt es der Zentralbank, potentielle Käufer von Banken und deren Gebote über einen Zeitraum von drei Monaten zu prüfen. Die Sberbank hatte vorher ein Kaufangebot der ukrainischen Investoren Pavel Fuchs und Maksym Mykytas abgelehnt. Weder Sberbank noch VEB haben die Entscheidung bislang kommentiert.

Banken wollen Ukraine verlassen

Die Sberbank und drei andere russische Finanzhäuser in der Ukraine waren Anfang März 2017 in die Schusslinie geraten, nachdem der ukrainische Innenminister Arsen Avakov auf Facebook eine Stellungnahme veröffentlichte, nach der das Bankhaus Transaktionen für Kunden aus den von prorussischen Rebellen besetzten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk durchgeführt habe.

Darauf folgten teilweise massive Demonstrationen von Aktivsten vor den Niederlassungen der Banken und nur zwei Wochen später Sanktionen durch Präsident Petro Poroschenko. Alle Kreditinstitute erklärten daraufhin, die Ukraine schnellstmöglich verlassen zu wollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.