Ukraine: Der Vatikan als Friedensstifter

Ukraine: Der Vatikan als Friedensstifter

35
0
Ukraine Nachrichten Vatikan
Papst Franziskus als Friedensstifter

Der Vatikan und die russisch-orthodoxe Kirche wollen Frieden in der Ukraine. Laut Radio Vatikan seien sich der Außenamtschef des Moskauer Patriarchats Metropolit Hilarion und der neue Vatikanbotschafter in Russland Erzbischof Celestino Migliore bei einer Begegnung in Moskau einig gewesen, „dass die Kirchen als Friedensvermittler zwischen den Konfliktparteien auftreten müssen uns sich nicht auf die Seite einer Konfliktpartei stellen dürfen“. Dies teilt die russisch-orthodoxe Kirche am Freitag mit.

Der Vatikan als Friedensstifter in der Ukraine

Hilarion lobte bei dem Treffen die „wohlüberlegte Haltung“ des Vatikan zur Lage in der Ukraine. Papst Franziskus sei demnach um Entspannung bemüht. Der militärische Konflikt im Osten des Landes bereite der russisch-orthodoxen Kirche Sorgen, erklärte der Außenamtschef. Dabei hätten sowohl Papst Franziskus als auch der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. bereits wiederholt zu Frieden in dem Land aufgerufen. Radio Vatikan berichtet weiter, dass auf Vermittlung der ukrainisch-orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats mehrmals gefangen gehaltenen ukrainische Soldaten befreit werden konnten.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.