Ukraine investiert in die Landwirtschaft

Ukraine investiert in die Landwirtschaft

Ukraine will umgerechnet 142 Millionen Euro in die Landwirtschaft des Landes investieren.

72
0
Ukraine Nachrichten Landwirtschaft
Ukraine will Landwirtschaft kräftigen

Die Regierung der Ukraine in Kiew will umgerechnet rund 142 Millionen Euro in die Landwirtschaft des Landes investieren. Das erklärte der Leiter der ukrainischen Agrargesellschaft, Oleksiy Doroshenko, auf seiner Facebook-Seite.

Demnach hat das Parlament einen entsprechenden Gesetzesentwurf verabschiedet. Ziel der Maßnahmen soll eine Reduzierung der Preissteigerungen für landwirtschaftliche Produkte und Grundnahrungsmittel sein.

Ukraine investiert in die Landwirtschaft

Die Landwirtschaft des Landes, ehemals die Kornkammer der Sowjetunion, soll wieder angekurbelt werden. Die 142 Millionen, bereits fest im Haushalt 2017 eingeplant, sollen dazu in 12 monatlichen Tranchen zur Verfügung gestellt werden.

Ukraine Nachrichten Landwirtschaft
Ukrainische Landwirtschaft mit starken Zahlen

Geflügelzucht und Eier sollen mit höchstens der Hälfte der Mittel unterstützt werden. Die notwendigen Änderungen wurden bereits in den offiziellen Gesetzestexten und Steuervorschriften der Ukraine festgehalten.

Produktion stärken – Preise stabilisieren

Die folgenden Bereichen sollen unterstützt werden (Auszug): Kohl, Spinat, Broccoli, Gurken, Tomaten, Wassermelonen, Melonen, Zucchini, Karotten, Knoblauch, Kartoffeln, Pilze, Apfel, Weintrauben sowie Fleisch von Schwein, Rind und Strauß.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.