Ukraine korrigiert Wachstumsprognose

Ukraine korrigiert Wachstumsprognose

Ukraine korrigiert Wachstumsprognose für das laufende Jahr deutlich.

125
0
Ukraine Nachrichten Wirtschaftswachstum
Ukraine korrigiert Wachstumsprognose

Der stellvertretende Premierminister der Ukraine, Stepan Kubiv, korrigiert die Wachstumsprognose des Landes. Anstatt der vorhergesagten 3 Prozent würden im laufenden Jahr vermutlich nur 1,8 Prozent erreicht werden. Die Handelsblockade mit dem Donbass wäre einer der wesentlichen Gründe.

Die Regierung der Ukraine musste ihre Wachstumsprognose für das Jahr 2017 nach unten korrigieren. Wie der stellvertretende Premierminister, Stepan Kubiv, erklärte, würde das osteuropäische Land im laufenden Jahr wohl nur ein Wirtschaftswachstum von 1,8 Prozent erzielen können.

Eine der wesentliche Bremsen sei die Handelsblockade der von prorussischen Separatisten besetzten Gebiete im Osten des Landes. Wie das ukrainische Nachrichtenportal UNIAN unter Berufung auf Daily Mail berichtet, sollen aber im Jahr 2018 rund 3 Prozent Wachstum erreicht werden.

Ukraine korrigiert Wachstumsprognose

Ukraine Nachrichten Wirtschaftswachstum
Stahlerzeugung in der Ukraine

Der Präsident der Landes, Petro Poroschenko, hatte als Folge der Blockade des Donbass durch Aktivisten eine komplette Handelsblockade ausgerufen. Steinkohle, derzeit ein unverzichtbarer Energieträger für Kraftwerke und die Stahlindustrie, ist von dem Handelsstopp ebenfalls betroffen.

Das Land ist aktuell nicht in der Lage genug eigene Kohle zu fördern, so dass Kraftwerke und Stahlerzeuger ihre Produktion drosseln mussten. Die Ukraine, einst unter den Top 10 der weltweiten Stahlproduzenten, ist davon massiv betroffen. Der Nationalbank des Landes warnt zudem, dass die Finanzpolitik der Regierung wenig geeignet sei, das Wirtschaftswachstum zu fördern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.