Janukowytsch konnte nicht aussagen

Janukowytsch konnte nicht aussagen

116
0
Ukraine Nachrichten Wiktor Janukowytsch
Wiktor Janukowytsch konnte nicht aussagen

Der ehemalige Präsident der Ukraine, Wiktor Janukowytsch, wollte heute zu den tragischen Ereignissen auf dem Maidan in Kiew von vor drei Jahren aussagen. Dazu kam es nicht, da seine fünf Zeugen das Gericht nicht erreichen konnten.

Janukowytsch betonte, dass er sich der Staatsanwalt in Kiew gerne und freiwillig zur Verfügung stellen würde, um per Skype-Verbindung aus Moskau seine Sichtweise der Geschehnisse zu schildern.

Der EuroMaidan, die rund 100 bisher unaufgeklärte Morde an Demonstranten und die Annektierung der Krim durch Russland gelten als Scheidepunkt der aktuellen Weltpolitik.

Wiktor Janukowytschs Aussage zum EuroMaidan

Entsprechend hoch waren die Erwartungen an die Aussagen des ehemaligen Präsidenten. Die Menschen in der Ukraine verlangen nach der Beantwortung der Frage, wer für die Morde auf dem Maidan verantwortlich war. Gab der Präsident den Schießbefehl oder nicht? Diese Frage hätte heute beantwortet werden können – wurde sie aber nicht.

Ukraine Nachrichten Wiktor Janukowytsch
Wiktor Janukowytsch per Skype aus Russland

Wiktor Janukowytsch erklärte fünf ehemalige Beamte der polizeilichen Sondereinheit Berkut als Zeugen für seine Unschuld. Die Ex-Offiziere sitzen im Gefängnis, und als sie dieses unter Aufsicht in Richtung Staatsanwalt verlassen wollten, wurden sie laut offiziellen Angaben durch rund 100 Mitglieder des Rechten Sektors daran gehindert.

Zeugen wurden vom Rechten Sektor blockiert

Die Anhörung von Wiktor Janukowytsch wurde daraufhin von dem Staatsanwalt abgebrochen und auf den 28. November 2016 verschoben. Auf die Unterbrechung durch die Staatsanwaltschaft hat Janukowytsch nur mit einem Lächeln reagiert. Die Bürger der Ukraine reagieren weniger gefasst und lassen ihrem Unmut in den sozialen Netzwerken heute freien Lauf.

Eine breite Mehrheit vertritt dort die Auffassung, dass Janukowytsch vermutlich eh nicht der Mann sei, einen Schießbefehl auf Zivilisten zu geben und dass die Berkuts sicherlich nicht auf die Bevölkerung geschossen hätten.

Zur Startseite

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fragen oder ergänzende Meinungen zu dem Thema? Dann freuen wir uns auf konstruktive Kommentare. Informationen zu der Kommentarfunktion auf Ukraine Nachrichten können in der Netiquette nachgelesen werden.

Das Thema „Ukraine“ polarisiert - wir bitte daher die Hinweise und Regeln zu beachten.